Brandwache-Brandwachen-Brandsicherheitswache-Brandsicherheitswachen

Die DiG GmbH: Ihr Dienstleister für Brandwachen

Brandwache – Schutz für Personen und Objekte

Sicherheit geht vor! Bei Veranstaltungen und Einrichtungen wie Museen oder Krankenhäusern ist eine Brandwache unverzichtbar. Auch Baustellen müssen gesichert werden. Was kaum jemand weiß, eine Brandwache übernimmt mehr Aufgaben als man denken möchte. Der Begriff Brandwache ist jedem geläufig und meistens denkt man dabei sofort an Feuerwehrmänner in ihren Löschfahrzeugen. Dieser Gedanke ist gar nicht so abwegig. Denn grundsätzlich sind für die Brandwache die Feuerwehren zuständig. 

Gründe für eine Brandwache

Online-Lexika stufen die Brandwache, die auch als Brandsicherheitswache oder als Feuersicherheitswachdienst bezeichnet wird, als Bereitschaftsdienst der Feuerwehr ein. Durchgeführt wird dieser Bereitschaftsdienst zum Beispiel bei Veranstaltungen wie Open-Air-Konzerte oder einer Theateraufführung. Nötig ist sie dann, wenn im Rahmen der Veranstaltung eine erhöhte Brandgefahr oder eine gesetzliche Vorschrift besteht. 

Die Aufgabe der anwesenden Brandwache besteht grundsätzlich darin, Feuer zu verhindern. Es gibt aber noch weitere Aufgaben, die ebenfalls übernommen werden müssen. Diese sind unmittelbar mit dem Anlass verbunden. 

Bei Veranstaltungen zum Beispiel muss dafür gesorgt werden, dass im Brandfall oder bei Verdacht eines Brandes keine Panik entsteht. Muss ein Gebäude oder ein Gelände geräumt werden, so haben die Fachkräfte für eine ordnungsgemäße Evakuierung zu sorgen. Der Vermeidung von Panik und einer Evakuierung im Notfall werden bei der Planung viel Bedeutung eingeräumt. 

Brandwachen auf Sportveranstaltungen

Ein reibungsloser Ablauf bei Sportveranstaltungen ist kein Zufall. Bei Sportveranstaltungen mit rivalisierenden Fangemeinden übernimmt die Feuerwache auch die Kontrolle der jeweiligen Fan-Gruppen um Eskalationen vorzubeugen. Nur unter dieser Voraussetzung ist im Notfall eine reibungslose Evakuierung möglich. 

Neben den Regeln des Brandschutzes müssen weitere Vorschriften beachtet werden. Dazu gehören zum Beispiel die polizeilichen Vorschriften. Es versteht sich daher von selbst, dass für die Brandschutzwache nur gut ausgebildete Personen eingesetzt werden.

Für die Brandsicherheitswache bei Veranstaltungen und in Gebäuden wie Krankenhäusern kommen entweder Feuerwehren oder professionelle Brandschutzwachen in Frage. Bei letzteren ist es wichtig, dass die Unternehmen zertifiziert sind und über entsprechend ausgebildetes Personal sowie die nötige Ausrüstung verfügen.

Brandwachen auf Baustellen: Ein besonderer Fall

Immer wieder liest man von Bränden, die nachts oder über die Feiertage auf Baustellen ausgebrochen sind. Die Feuerwehren sind zwar mit ihren Löschfahrzeugen schnell zur Stellen, den Schaden können sie aber nur noch begrenzen. 

Auch bei Baustellen gilt das Prinzip der Vorbeugung, indem man einem Brand verhindert bevor er entsteht. Eine Brandwache soll wie bei Veranstaltungen und in Krankenhäusern Brände vorbeugen. Entgegen einer weit verbreiteter Annahme geht es bei einer Baustelle nicht nur um Sachwerte.

Viele Baustellen liegen in verbauten Gebieten, oft grenzen sie an Wohn- oder Firmengebäuden. Ein Brand könnte übergreifen und angrenzende Gebäude samt der sich darin befindenden Menschen gefährden. Die Gefahr eines Brandes in der Nacht und die Evakuierung der Nachbargebäude kann mit einer Brandschutzwache deutlich reduziert werden.

Brandsicherheitswachen erfüllen auch hier Funktionen, die weit über die eigentliche Funktion hinausgehen. Eine davon ist die Abschreckung. Denn die Anwesenheit ausgebildeter Fachkräfte erschwert unbefugten Personen der Zutritt zum Areal einer Baustelle. 

Unbefugten Personen am Zutritt zu einer Baustelle zu hindern hat viele Gründe. Einer davon ist, dass sich die Person verletzen kann. War die Baustelle nicht ausreichend abgesichert, könnte der Betreiber von Rechts wegen verpflichtet sein, die Haftung zu übernehmen. Es gibt aber noch weitere Gründe, unbefugte Personen am Betreten zu hindern.

Eine Brandwache schützt auch vor Diebstahl auf Baustellen

Einer davon betrifft den Diebstahl auf Baustellen. Auf Baustellen lagert viel Geld in Form von Baumaterialien und Werkzeugen. Kupferrohre, Stromkabel, Bagger, Motorwinden und sogar Diesel aus Lkws wird abgezapft und entwendet. Die Anwesenheit einer Feuerwache erschwert es Dieben, auf das Bauareal einzudringen und unbeobachtet Wertgegenstände zu entwenden. Sollten ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt werden, kann die Brandschutzwache umgehend reagieren und die Polizei verständigen. 

Kontrolltätigkeiten rund um die Uhr. Die Betreuung einer Baustelle durch eine Brandschutzwache bezieht sich nicht nur auf die Nachtstunden und das Wochenende. Große Baustellen benötigen oft eine 24 Stunden Brandwache. 

Auf großen Bauarealen herrscht ein reges Kommen und Gehen, was eine Kontrolle der Personen und der Einfuhr von Materialien nötig macht. Besonders die Anlieferung von leicht entflammbaren oder explosiven Baumaterialien stellt für Objekt und Personen eine Gefahr dar. 

In einem solchen Fall ist es wichtig, dass Bauleitung und Brandschutzwache eng zusammenarbeiten um Gefahren zu vermeiden. Geeignete Maßnahmen sind zum Beispiel Anweisungen bei der Verarbeitung der betreffenden Materialien und deren Lagerung. 

Brandwachen: Gesetzliche Vorschriften und Versicherungsverträge

In vielen Fällen ist eine Brandschutzwache von Gesetzes wegen vorgeschrieben. Auch Versicherungsverträge sehen in den vielen Fällen vor, dass eine Baustelle, ein Rock-Konzert oder eine Theateraufführung durch eine Brandschutzwache gesichert sein muss. Hier bieten viele Brandschutz-Unternehmen ihre Dienste an, von denen aber nicht alle geeignet sind. 

Hier können Sie sich über unsere Qualitätsstandards informieren https://www.dig-sanitaetsdienst.de/ueber-uns/qualitaetsstandards/

Brandwache: Von der Planung bis zur Ausführung

Wer eine Brandwache benötigt, braucht den richtigen Partner. Wichtig sind Fachkompetenz, Ausstattung sowie die Zertifizierung des Unternehmens. 

Der DIG Brandschutzdienst beschäftigt zum Beispiel ausschließlich erprobte Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner. Vor dem Einsatz erfolgt eine gründliche Planung mit anschließender Vorbereitung.

Dabei werden Anzahl der nötigen Fachkräfte sowie deren Aufgaben- und Verantwortungsbereich festgelegt. Für Einsätze mit erhöhter Brandgefahr bietet das Unternehmen auch einen Fuhrpark mit eigenen Löschfahrzeugen.

Einen Überblick über unsere Leistungen finden Sie hier https://www.dig-sanitaetsdienst.de/leistungen/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook https://www.facebook.com/dig.rettung.brandschutz/