Unser Schockraumtraining

Damit Sie im Notfall perfekt reagieren können

Die Aufnahme eines Patienten in den Schockraum erfordert ein überlegtes, aber auch geplantes Vorgehen. Es geht bei den in diesem Zustand befindlichen Patienten buchstäblich um Sekunden – nutzen Sie diese Sekunden auf sinnvolle Art! Infos über Betriebssanitäter hier!

Ihre Notfallpatienten im Schockraum sind von Ihnen und Ihrer Besonnenheit im höchsten Maß abhängig. Seien Sie sich dieser Verantwortung stets bewusst, aber überlassen Sie Ihre Reaktionen auch nicht dem Zufall. Wenn Sie ein Schockraumtraining absolvieren, haben Sie die Chance, einen wirklichen Notfall ohne diese Not zu erleben, ihn von Anfang an durchspielen zu können und sich so mit allen Schritten, die erforderlich sind, vertraut zu machen. Ihre Patienten sind es Ihnen wert, dass Sie sich so gut wie möglich auf sie vorbereiten

Es kann immer noch etwas besser werden

Auch wenn die Qualität Ihrer Notaufnahme bereits sehr gut ist, sollten Sie sich das Ziel setzen, hier alles nur Mögliche „heraus zu holen“. Es geht schließlich um das Retten von Menschenleben. Ein gezieltes, die wenige verfügbare Zeit nutzendes Verhalten stellt eine große Verbesserung der Qualität der Versorgung dar. Lassen Sie sich diese Chance der Verbesserung nicht entgehen. Je effizienter Ihre Maßnahmen sind, umso mehr Patienten in akuter Not können Sie behandeln. So erhöhen Sie ganz nebenbei auch die Zahl der erfolgreich versorgten Patienten. Infos zur Brandsicherheitswache hier!

Die Zeit wirklich sinnvoll nutzen – dank moderner Medizintechnik

Ihre traumatisierten Patienten sind Ihr Anliegen. Wenn Sie im Zuge des Schockraumtrainings ein Simulationstraining von DIG durchführen, werden Sie eine realistische Situation vorfinden, auf die Sie aber ohne den Druck eines echten Notfalls reagieren können. Moderne Medizintechnik kommt hier zur Anwendung. und das Beste ist: Sie können per Live-Übertragung in Ihrem Konferenzraum und durch die Aufzeichnungen des Trainings genau und später wiederholt sehen, worum es bei den Maßnahmen ging. Eine Innen- und eine Außensicht – so sind Sie auf die bestmögliche Weise auf den Notfall vorbereitet.

Eine Übersicht zu unserem Schockraumtraining finden Sie hier!

Wer hier spart, riskiert einiges: Die Brandsicherheitswache

Die Brandsicherheitswache – so individuell wie die Firma

Wenn erst einmal ein Brand an einem Gebäude oder auf einer Baustelle ausgebrochen ist, geht es los mit den Schuldzuweisungen und den vielen „Hätte, wäre, wenn“ Überlegungen. Diese nützen nur leider an der Stelle nichts mehr

Um solche sinnlosen Überlegungen aber erst gar nicht aufkommen zu lassen, sollten Sie, wenn Sie für den Bereich der Sicherheit in Ihrem Betrieb zuständig sind, gleich auf Nummer Sicher gehen und eine Brandsicherheitswache engagieren. Wenn Sie diese nicht als finanziellen Posten ansehen, sondern als sinnvolle Maßnahme, die für das Leben und die Gesundheit von unzähligen Menschen eingesetzt wird, ist das Geld, das Sie hier einsetzen, auch ganz sicher nicht als Verlust anzusehen.

Ein Gelände oder eine Baustelle kann ja sehr unterschiedlich gelegen sein, sie kann kleiner oder größer sein, sie kann bestimmte Faktoren der Gefährdung aufweisen. Kurz: Es gibt unzählige Varianten und Anlässe, bei denen eine Brandsicherheitswache zum Einsatz gelangt. Das macht auch einen gewissen Reiz aus, denn ein „Modell für alle“ gibt es hier natürlich nicht. Sie können über die Frequenz und den personellen Einsatz der Wache entscheiden, Sie können auch andere Aspekte individuell berücksichtigen lassen. Und wenn Sie nicht genau wissen, was am besten für Ihren Fall ist – lassen Sie sich ausführlich von den Fachleuten beraten.

Wer hier spart, spart an der falschen Stelle

Wenn Sie grundsätzlich dazu neigen, immer die billigste Lösung zu wählen, sollten Sie beim Thema Brandsicherheitswache auf jeden Fall kurz inne halten und umdenken bzw. sich das Thema Geld – Gegenwert noch einmal genauer ansehen. Selbst wenn Sie meinen, Sie benötigen keine solche Wache, weil „schon nichts passieren wird“, kann es sein, dass Sie einem sehr kostspieligen Irrtum auflaufen. Sparen Sie, an welcher Stelle Sie wollen, aber sparen Sie niemals an der Sicherheit.

Der Betriebssanitäter:

Gesetzlich vorgeschrieben und unverzichtbar!

Großbaustellen, Betriebe mit erhöhtem Gefährdungspotential und Unternehmen mit über 1500 Mitarbeiter an einem Standort, müssen einen vollständig ausgebildeten Betriebssanitäter vor Ort haben. Durch ihn ist die fachgerechte Erstversorgung von verletzten oder erkrankten Personen sicher gestellt. In schweren Fällen sogar bis zur Ankunft von Notarzt und Rettungsdienst. Ein Betriebssanitäter ist die einzig qualifizierte Person an der Einsatzstelle und wird dort höchstens von betrieblichen Ersthelfern unterstützt.

Was ein Betriebssanitäter in der Summe leistet

Der Betriebssanitäter ist durch seine Ausbildung in der Lage eine Erste-Hilfe-Station im Betrieb oder auf der (temporären) Baustelle alleinverantwortlich zu leiten. Kleinere Verletzungen werden von ihm absolut eigenständig versorgt. Die erlernten Fähigkeiten qualifizieren ihn ferner zum Assistieren des Betriebsarztes oder eines gerufenen Notarztes sobald lebensrettende Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Zusätzlich ist er für das Erste-Hilfe-Material verantwortlich. Dies beinhaltet die sachgerechte Aufbewahrung, Kontrolle der Vollständigkeit sowie das säubern und desinfizieren der betrieblichen Rettungsmittel. Er dokumentiert auch sämtliche Vorkommnisse im Zusammenhang mit betriebsbedingten Erkrankungen oder Unfällen. Durch das Erstellen und Weiterleiten von Unfallmeldungen erfüllt er damit auch die strengen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften. Gemeinsam mit einem Betriebsarzt können betrieblich angebotene Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden.

Ausbildung und Qualifikation der Betriebssanitäter

Die auffallende Besonderheit in der Ausbildung zum Betriebssanitäter ist der Umstand, dass dieser alleine am Einsatzort arbeitet. Das unterscheidet ihn deutlich vom regulären Rettungsdienst, welcher grundsätzlich in qualifizierten Teams von mindestens zwei Personen arbeitet. Für die „Ein-Helfer-Tätigkeit“ sind also andere Einsatzabläufe zu erlernen.

Als Betriebssanitäter dürfen nur Personen eingesetzt werden, die von einer der gesetzlichen Unfallversicherung ermächtigten Stelle ausgebildet wurden und somit die vollständige Grundausbildung sowie einen Aufbaulehrgang erhalten haben. Im Nachgang muss spätestens alle drei Jahre eine Fortbildung stattfinden. Es handelt sich nicht um einen Ausbildungsberuf, sondern um eine Qualifizierungsmaßnahme. Die Lehrgänge vermitteln jedoch hinreichendes Grundwissen der Notfallmedizin. Die hierbei erlernten Grundkenntnisse müssen dementsprechend zum Abschluss in einer theoretischen und auch praktischen Prüfung hinreichend belegt werden.

Wichtige Informationen zu unseren Lehrgängen finden Sie hier unter http://www.schockraum-training.de!

Personengefährdung auf Veranstaltungen und Baustellen ausschließen

Rechtzeitig die Experten der Brandsicherheitswache buchen

Das Gefährdungsrisiko ist hoch: Brände auf der Baustelle und auf Veranstaltungen verursachen nicht nur materiellen Schaden, sondern gefährden die Gesundheit und das Leben sämtlicher anwesenden Personen. Es gibt zahlreiche Schutzmaßnahmen, die teils vorgeschrieben sind, aber auch auf freiwilliger Basis zur Vorsorge getroffen werden. Wenn Sie auf der rechtlich sicheren Seite stehen möchten, sollten Sie frühzeitig die DIG GmbH Brandsicherheitswache buchen.

Brandsicherheit auf allen Baustellen und Veranstaltungen

Wenn Sie für Baustellen oder Veranstaltungen eine Brandsicherheitswache buchen möchten, benötigen Sie einen kompetenten Ansprechpartner, einen Spezialisten, dessen Kernaufgabe die Brandsicherheit ist. Hier empfehlen sich die Feuerwehrkräfte der DIG GmbH der, weil die Einsatzkräfte ausgebildet sind und über viel Erfahrung verfügen. Viele große, aber auch kleine Unternehmen und Veranstalter engagieren das Unternehmen regelmäßig für Ihre Events und Projekte.

Die DIG GmbH ist für sämtliche Einsätze bestens vorbereitet

Das Brandschutzunternehmen arbeitet ausschließlich mit dem besten Personal und mit modernsten Equipment. Alle Einsatzkräfte sind trainiert und erfahren. Sie wissen sofort, was in Notfällen zu tun ist. Beispielsweise sind sie immer mit einem Notfallrucksack ausgestattet, damit sie bei medizinischen Notfällen direkt helfen können. Diese zeigt, wie schnell die Brandsicherung reagieren kann. Ein guter Grund, um die Brandsicherheitswache zu buchen. Sehr viele weitere Informationen über die einzelnen Einsatzgebiete sowie aufschlussreiche Referenzen sind auf der Website https://www.dig-sanitaetsdienst.de/brandsicherheitswache zu finden.

Kunden werden kompetent beraten, schon bevor sie eine Brandsicherheitswache buchen

Wenn Sie sich rechtlich unsicher sind und nicht wissen, ob Sie eine Brandsicherheitswache buchen müssen, empfiehlt sich eine erste Kontaktaufnahme mit der DIG GmbH. Denn das Brandschutzunternehmen unterstützt Interessenten bereits vor der Veranstaltung und bevor ein Angebot erstellt wird. Unter Miteinbeziehung aller behördlichen und berufsgenossenschaftlichen Auflagen wird im Führungsgremium über Ihr Projekt beratschlagt. Entscheiden Sie sich, das Unternehmen zu beauftragen, wird ein detailliertes Einsatzkonzept von Fachkräften, organisatorischen Leitern der Rettungsdienste sowie von erfahrenen Veranstaltungsplanern erarbeitet.

weitere Infos hier!