Beiträge

Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen

Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen häufig gesetzlich vorgeschrieben

Wozu benötigen Sie Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen? Beim Betrieb von Baustellen oder Industrieanlagen kann das Vorhandensein mindestens eines Betriebssanitäters gesetzlich vorgeschrieben sein. Maßgeblich ist dabei die Größe der Baustelle oder der Industrieanlage gemessen an den versicherten Mitarbeitern. Aber nicht nur das Vorhandensein eines Betriebssanitäters ist für Baustellen und Industrieanlagen vorgeschrieben. Es werden auch strenge gesetzliche Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung von Betriebssanitätern gestellt.

 

Grundsätzliches über Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen

Der Einsatz eines Betriebssanitäters ist generell dann notwendig, wenn in Ihrem Betrieb mehr als 250 Versicherte anwesend sind. Ein weiteres Kriterium ist, ob die Art, Häufigkeit und Schwere von Unfällen den Einsatz von entsprechendem Sanitätspersonal notwendig machen. Die Grundlage für diese Einschätzung bietet dabei die vorausschauende Gefährdungsbeurteilung und die Unfallstatistik

Bei Betriebsstellen oder Baustellen, bei denen regelmäßig mehr als 1500 Versicherte anwesend sind, muss ein Betriebssanitäter zwingend zur Verfügung stehen. Zu den Anwesenden zählen hierbei auch kaufmännische oder sonstige Angestellte, auch wenn sie sich nicht unmittelbar im Gefahrenbereich aufhalten. Für Baustellen gilt, dass ein Betriebssanitäter zur Verfügung stehen muss wenn sich auf der Baustelle mehr als 100 Versichterte aufhalten. Hierunter zählen auch Subunternehmer oder die Angestellten von Subunternehmern, die entsprechend zu berücksichtigen sind.

Was ist die Aufgabe von Betriebssanitätern?

Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen haben die Aufgabe bei akuten Erkrankungen und bei Arbeitsunfällen erweiterte erste Hilfe zu leisten. Er fungiert hierbei als wichtiges Bindeglied in der Rettungskette zwischen dem Ersthelfer und dem Rettungsdienst. In Abgrenzung zu dem Ersthelfer, der für unmittelbare erste Hilfe ausgebildet ist und gegebenenfalls lebensrettende Sofortmaßnahmen einleitet, gewährleistet der Betriebssanitäter weitergehende Maßnahmen der Notfallversorgung auch unter Einsatz von entsprechenden Geräten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Dem Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen können dabei auch weiterreichende medizinische oder organisatorische Aufgaben von Ihnen übertragen werden. Diese Aufgaben führt er dann in Ihrem Auftrag oder im Auftrag des Betriebsarztes durch. Solche Aufgaben können unter Anderem die Beschaffung von Material zur Erstversorgung oder die Verantwortung für einen Sanitätsraum sein.

Die Aus- und Fortbildung von Betriebssanitätern

Ausbildungsstätten fürBetriebssanitäter müssen über eine Genehmigung für die zuständige Stelle zur Qualitätssicherung verfügen. Einen Betriebssanitäter für Baustellen oder Industrieanlagen dürfen Sie nur dann einsetzen, wenn nachgewiesen ist, dass der Sanitäter an einer Grundausbildung und einem Aufbaulehrgang für den betrieblichen Sanitätsdienst, der insgesamt 63 Stunden zuzüglich der Prüfungszeit betragen muss, teilgenommen hat.

Dabei werden in der Grundausbildung allgemeine und grundlegende rettungs- und sanitätsdienstliche Inhalte vermittelt. Im Aufbaulehrgang geht es vorrangig um Inhalte, die sich aus einem betrieblichen Einsatz ergeben.

Zudem haben Sie dafür zu sorgen, dass der Betriebssanitäter für Baustellen und Industrieanlagen innerhalb von drei Jahren regelmäßig fortgebildet wird. Die Fortbildungen müssen dabei einen Umfang von mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

In vielen Fällen macht es betriebswirtschaftlich und personaltechnisch Sinn, keinen eigenen Betriebssanitäter zu beschäftigen. Falls es in Ihrem Betrieb oder auf Ihrer Baustelle an entsprechend ausgebildeten Personal, wenn auch nur für kurzfristige Einsätze, fehlen sollte, haben wir für Sie die passende Lösung.

 

Hier können Sie die Versorgung im Notfall professionell trainieren http://www.schockraum-training.de/

 

[button color=“white“ url=“https://www.dig-sanitaetsdienst.de/kontakt/“]Unverbindliches Angebot anfordern [/button]

Sanitätscontainer der DiG mieten!

Die Ausbildung der Betriebssanitäter

Der Betriebssanitäter arbeitet vor allem auf Baustellen und in Großbetrieben, in denen die erwartenden Unfälle den Einsatz von Sanitätspersonal erfordern. Hier führen die Betriebssanitäter die Erstversorgung und gezielte Erste-Hilfe-Maßnahmen von verletzten und erkrankten Menschen bis zum Eintreffen vom Rettungsdienst durch.

Die Ausbildung zum Betriebssanitäter besteht aus einem Grundlehrgang mit 63 Unterrichts-Einheiten. Dazu zählt auch ein Aufbaulehrgang mit 32 Unterrichts-Einheiten und einer abschließenden Prüfungszeit. Eine regelmäßige Fortbildung im Abstand von drei Jahren mit jeweils 16 Unterrichts-Einheiten muss ebenfalls absolviert werden. Der betriebliche Sanitätsdienst wird in seiner Ausbildung nach dem DGUV Grundsatz 304 – 002 in zwei Stufen gegliedert. Dazu zählen der Grundlehrgang mit der allgemeinen sanitätsdienstlichen Ausbildung sowie dem Aufbaulehrgang. Nach §27 Absatz 3 der Unfallverhütungsvorschrift dürfen Personen als Betriebssanitäter nur eingesetzt werden, wenn diese von Stellen ausgebildet wurden, welche Unfallversicherungsträgern zugelassen sind. Die Ausbildung umfasst Maßnahmen der Ersten Hilfe und die Verwendung von Geräten, die für die Lebensrettung notwendig sind. Dazu zählen neben Beatmungsbeuteln auch Sauerstoffbehandlungsgeräte und der Einsatz von Sekret-Absaugpumpen.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Grundausbildung zum Betriebssanitäter

Personen, die zum Betriebssanitäter ausgebildet werden sollen, müssen eine Teilnahme am Erste-Hilfe-Lehrgang innerhalb der letzten zwei Jahre nachweisen können. Dieser muss folgende Bereiche umfassen:

– das Vorgehen im Notfall
– Hilfe bei Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf
– die Wiederbelebung
– die erste Versorgung bei Unfällen
– Hilfe bei akuten Notfällen der inneren Medizin oder bei Vergiftungen
– Hilfe bei Infektionskrankheiten
– die Rettung und der Transport von verletzten Personen
– die Rechtsgrundlagen beim Einsatz von Rettungskräften

Grundlehrgang und Aufbaulehrgang

Der Grundlehrgang umfasst die Basiskenntnisse bei Notfällen und Unfällen, der Aufbaulehrgang umfasst die Vertiefung der Kenntnisse. Erst dann dürfen diese Personen als Betriebssanitäter eingesetzt werden. Ausführliche Informationen und Details erhalten Sie auf https://www.dig-sanitaetsdienst.de/betriebssanitaeter/. Erst wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, können die Teilnehmer der Lehrgänge als Betriebssanitäter eingesetzt werden. Seit dem Jahr 2006 dürfen Aus- und Fortbildungen zum Betriebssanitäter nur von geprüften und anerkannten Stellen durchgeführt werden.

DIG im Einsatz für Sie! Betriebssanitäter bundesweit

Vorteile eines Betriebssanitäters für betriebliche Sicherheit und Gesundheitsvorsorge

Über das Berufsbild des Betriebssanitäters herrscht oft Unklarheit. Meist wird er für einen in Industriebetrieben und auf Baustellen eingesetzten Rettungssanitäter gehalten. Dies ist aber nicht der Fall. Betriebssanitäter haben eine eigene Ausbildung hinter sich, die es ihnen ermöglicht, auf die speziellen Anforderungen in Industrieanlagen und auf Baustellen einzugehen und im Notfall rasch und kompetent zu handeln, bevor ein Rettungsdienst vor Ort ist.

Wozu ein Betriebssanitäter?

Je nach Größe und Art des Betriebes ist der Einsatz von einem oder mehreren Betriebssanitätern vorgeschrieben. Falls Ihr Betrieb diese Größe nicht erreicht, kann der freiwillige Einsatz eines Betriebssanitäters aber dennoch eine sinnvolle Investition in Arbeitssicherheit und Gesundheitsprävention und damit in die Zufriedenheit der Arbeitnehmer darstellen. Viele Interventionen, für die normalerweise ein Rettungsdienst oder ein Arzt benötigt werden, können von einem am Ort des Geschehens anwesenden Betriebssanitäter wesentlich schneller und daher effizienter übernommen werden.
Die Ausbildung zum Betriebssanitäter ist im Rahmen der berufsgenossenschaftlichen Grundsätze (BGG) festgeschrieben und erfolgt bundesweit einheitlich. Sie besteht aus einem Grund- und einem Aufbaukurs, die rund hundert Stunden Theorie und Praxis umfassen. Der Betriebssanitäter ist somit eine medizinische Fachkraft, die in Unternehmen mit erhöhter Unfallgefahr und besonderen Anforderungen an den Arbeitnehmerschutz eingesetzt wird.
Die Tätigkeiten des Betriebssanitäters beschränken sich nicht nur auf den schnellen Einsatz im Notfall. Er kann auch im betrieblichen Alltag im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention eingesetzt werden und andere Fachkräfte, etwa im arbeitsmedizinischen Dienst oder im Bereich der Arbeitssicherheit, unterstützen. Auch die Dokumentation von Arbeitsunfällen fällt in seine Verantwortung und bietet dem Betrieb dadurch zusätzliche rechtliche Absicherung.
Die Versorgung kleinerer Verletzungen wie Abschürfungen, Schnittwunden und Verbrennungen gehören ebenso selbstverständlich zu den Aufgaben des Betriebssanitäters wie das Eingreifen bei weniger gravierenden gesundheitlichen Problemen wie Kreislaufbeschwerden oder Muskelschmerzen. Oft kann der Betriebssanitäter die Entstehung von langwierigeren Beschwerden durch zeitgerechtes Agieren sogar verhindern. Ihm kommt daher eine besondere Rolle bei der Prävention von schwerwiegenden Erkrankungen und längeren Krankenständen zu.

Fazit: Die Vorteile, die die Einstellung eines Betriebssanitäters für ein rasches Eingreifen im Notfall haben, liegen auf der Hand. Abseits akuter Gefahrenlagen erhöht seine Anwesenheit die Arbeitszufriedenheit und das Sicherheitsgefühl der Arbeitnehmer. In Betrieben mit hoher gesundheitlicher Belastung und erhöhter Unfallgefahr stellt seine ständige Anwesenheit zusätzlich einen kostenreduzierenden Faktor dar.

Kennen Sie unserer Schockraum Training http://www.schockraum-training.de/

GW-SAN

Betriebssanitäter für Baustellen

Ihre Vorteile bei der DIG GmbH

Nicht nur Industrieanlagen, sondern insbesondere auch Baustellen sind dafür bekannt, dass es schnell zu Unfällen kommen kann. Hierbei spielen Betriebssanitäter für Baustellen eine große Rolle, denn sie können helfen, Unfälle zu vermeiden und viele Leben zu retten. Aus diesem Grund bietet Ihnen die DIG GmbH Sicherheitskonzepte für Ihre Baustelle an, die maßgeschneidert sind. Auch unterstützen wir Ihren SiGeKo, also Ihren Sicherheits- und Gesundheitssektor.

Entscheiden Sie sich für einen Betriebssanitäter für Baustellen und somit für unsere Dienste, erhalten Sie keinen Baustoff durch die Berufsgenossenschaft sowie keine Bußgelder durch die Bezirksregierung. All Ihre Mitarbeiter werden optimal versorgt, sodass eine schnellere Genesung oder ein geringerer Krankenstand die Folge sind. Rettungsgeräte? Die hohen Anschaffungskosten hierfür entfallen für Sie. Außerdem ist die DIG GmbH immer für Sie verfügbar, denn unsere Betriebssanitäter für Baustellen können flexibel eingesetzt werden.

Welche Aufgaben übernimmt ein Betriebssanitäter für Baustellen?

Ein Betriebssanitäter für Baustellen ist eine medizinische Fachkraft, die speziell für den betrieblichen Sanitätsdienst ausgebildet wird. Im Gegensatz zu Rettungsassistenten oder Rettungssanitäter kommen Betriebssanitäter nur im industriellen Bereich zum Einsatz. Nur durch die Stellen, die von der Berufsgenossenschaft zertifiert worden sind, darf die Ausbildung von Betriebssanitätern erfolgen.

Nutzen Sie unsere Hilfe für Ihr Projekt

Die DIG GmbH garantiert Ihnen Sicherheit, sodass Sie uns direkt als Versicherung für Ihren Fortschritt an der Produktion sehen können. Dabei überzeugen wir Sie nicht nur mit einem durchdachten Konzept, sondern nehmen Ihnen noch dazu so gut wie alle Sorgen ab. Während Sie sich in Ruhe um Ihr Projekt oder Ihre Baustelle kümmern können, übernehmen wir den Bereich der Sicherheit. Unsere Betriebssanitäter für Baustellen werden gezielt geschult und helfen Ihnen dabei, Ihr Projekt oder Ihre Baustelle sicher zu wissen. Sie haben spezielle Anforderungen? Kein Problem, denn unsere Betriebssanitäter für Baustellen passen sich ganz Ihren Bedingungen und Wünschen an. Dies gilt für den Tiefbau ebenso wie für Offshore, denn wir besitzen für jeden Bereich die passenden Spezialisten. Damit wir Ihr Projekt oder Ihre Baustelle sicherer machen können, analysieren wir in einem ersten Schritt Ihren Bedarf sowie die Baustelle selbst. Im Anschluss daran erstellen wir ein Sicherheitskonzept und bilden Ihre Mitarbeiter zum Ersthelfer aus. Auch gehört die Bereitstellung eines Sanitätscontainers sowie der Verkauf und die Vermietung von Verbandskästen zu unseren Aufgaben. Die DIG GmbH stellt Ihnen erstklassige Betriebssanitäter für Baustellen zur Verfügung, die rund um die Uhr für Sie da sind.

Sanitätscontainer der DiG mieten!

DiG stellt Betriebssanitäter und Sanitätscontainer

Sanitätscontainer und Betriebssanitäter Köln für 1 Jahr im Einsatz!

Vermietung von SanitaetscontainernZum 01.04. übernimmt die DiG GmbH erneut eine Großbaustelle in Köln und sorgt fortan an jedem Werktag für die medizinische Versorgung auf der Baustelle.

Zum Einsatz kommen ausgebildete Betriebssanitäter gemäß BGG 949, welche täglich im Schichtdienst die Baustelle betreuen. Ebenfalls im Einsatz ist ein Sanitätscontainer der DiG. Die speziell ausgestatteten Container nach ASR 4.3 bzw. BGI 509 sind mit vielen Ausrüstungsgegenständen zur Menschenrettung und zur Behandlung von schwer erkrankten Personen ausgestattet.

Bei dem Sanitätscontainer handelt es sich vom Außenmaß her um einen „normalen“ Bürocontainer mit 20 Fuß länge. Im Inneren ist der Container jedoch analog zu einem Rettungswagen ausgebaut. Rettungsgeräte wie Schleifkorbtragen, Spineboards oder Sauerstoffgeräte sind in Schnellentnahmen angebracht und können somit schnell zum Einsatz kommen.

Die DiG GmbH stellt derzeit auf 10 Baustellen Sanitätscontainer und Betriebssanitäter und das bundesweit.

Weitere Informationen erhalten Sie hier!

DIG im Einsatz für Sie! Betriebssanitäter bundesweit

Betriebssanitäter – wichtig für einen reibungslosen Ablauf

Sanitätsdienst buchen – für den Ernstfall vorsorgen

Die Vermeidung von Unfällen (Prävention) und auch schnelle Hilfe im Erstfall, sind die grundlegenden Ziele eines jeden Unternehmens. Für diesen Fall können Sie ganz einfach einen Sanitätsdienst buchen. Nicht nur auf Baustellen und Industrieanlagen, spielen Betriebssanitäter eine wichtige Rolle. Ganze Unternehmenszweige und jegliche Produktion, benötigt gesetzliche Ersthelfer.

Im Rahmen des Sanitätsdienstes, werden alle erforderlichen Maßnahmen zur Prävention ergriffen. Ihre Mitarbeiter werden belehrt und für den Ernstfall vorgesorgt. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die Produktion, Baumaßnahmen und der weitere Ablauf optimal abgesichert sind. Zudem wird der Krankenstand spürbar sinken, weil die Mitarbeiter bestens versorgt sind. Ausfälle durch Unfälle werden effizient vermindert und Ärger mit der Berufsgenossenschaft vermieden. Maßgeschneiderte Konzepte in der Unfallverhütung und im Umgang mit Gefahrstoffen, runden den optimalen Service eines Betriebssanitäters ab. Wenn Sie einen Sanitätsdienst buchen, leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur idealen Versorgung Ihrer Belegschaft.

Einsatzgebiete und Schwerpunkte eines Betriebssanitäters

Am häufigsten bekannt ist dessen Einsatz auf Baustellen. Hier gibt es zahlreiche Quellen von Unfällen und Gefahren. Die Berufsgenossenschaften haben in diesem Bereich sehr strenge Auflagen und Richtlinien. Zurecht, schließlich gelten Baustellen als Unfallschwerpunkte. Wenn Sie einen Sanitätsdienst buchen, erfüllen Sie in sehr hohem Maße die Richtlinien und leisten einen optimalen Beitrag zur Unfallvermeidung. Übrigens sparen Sie die Kosten für die Anschaffung von Material zur Rettung. Außerdem müssen Sie nicht zusätzlich Mitarbeiter ausbilden. Einen Sanitätsdienst buchen, macht also durchaus Sinn. Hier erhalten Sie das Rundum-Sorglos-Paket und alle Bereiche der Prävention, Richtlinien, Vorgaben und Rettung werden erfüllt.

Fazit zum Thema Betriebssanitäter

Wenn Sie Bedarf an einem Betriebssanitäter haben, ist einen Sanitätsdienst buchen die beste Variante. Umgehen Sie hohe Ausbildungs- und Materialkosten, weil ein Sanitätsdienst sich um alles nötige kümmert. Vermeiden Sie Ärger durch unkalkulierbare Unfälle und bieten Sie Ihrer Belegschaft den besten Schutz und die optimale Versorgung. Ein Gesundheits- und Sicherheitskonzept, rundet das Angebot noch weiter ab. Sämtliche Richtlinien, weit über die gesetzlichen hinaus, werden erfüllt, wenn Sie einen Sanitätsdienst buchen. Es lohnt sich in jedem Fall, Angebote einzuholen und Ärger zu vermeiden.

Kennen Sie unserer Schockraum Training http://www.schockraum-training.de/

Betriebssanitäter für Baustellen

Unser Service für Ihre Baustellen

Baustellen müssen abgesichert sein, um Unfälle zu vermeiden. Doch damit nicht genug. Für den Fall, dass es doch einmal zu einem Unfall kommt, müssen gut ausgebildete Sanitäter vor Ort sein, um die Verwundeten schnell zu versorgen. Nur so können schlimmere Folgen verhindert werden. Ein Bauherr sollte aus Sorge um seine Arbeiter einen Betriebssanitäter für Baustellen einsetzen. Doch das ist freilich nicht der einzige Grund, frühzeitig an einen Betriebssanitäter für Baustellen zu denken. Schon manche Baustelle wurde in der Vergangenheit geschlossen, weil die Gewerkschaften oder die Berufsgenossenschaft auf den fehlenden Sanitäter aufmerksam gemacht haben. Mit unserem Service gehen Sie solchen Ärger aus dem Weg. Denn unsere Betriebssanitäter für Baustellen können Sie zeitlich und räumlich flexibel einsetzen, sodass unsere Sanitäter immer dort zu Stelle sind, wo die Betriebssanitäter für Baustellen benötigt werden.

Unser Angebot umfasst den kompletten Service rund um alle Fragen rund um die Baustellenabsicherung und den Betriebssanitäter für Baustellen. In einem ersten Schritt analysieren wir Ihre Baustellung und ermitteln den Bedarf an medizinischer Absicherung. Denn es versteht sich von selbst, dass nicht jeder Baustelle den gleichen Umfang an Unfallvorsorge benötigt. In Zusammenarbeit mit einem Sicherheits- und Gesundheitskoordinator erstellen wir für jede Baustelle ein Sicherheitskonzept, das auf den jeweiligen Einzelfall ausgerichtet ist. Die Mühe lohnt sich durchaus. Denn dadurch können Sie beim tagtäglichen Einsatz bares Geld sparen, weil Sie nur bezahlen müssen, was Sie wirklich brauchen.

Je nach Bedarf stellen wir Ihnen einen Sanitätscontainer gemäß BGI 509 zur Verfügung, in denen eine medizinische Versorgung Ihrer Mitarbeiter durch den Betriebssanitäter für Baustellen gewährleistet ist. Haben Sie selbst keinen dauerhaft angestellten Betriebssanitäter für Baustellen, können Sie auf unsere Mitarbeiter für diesen Posten zurückgreifen – an 365 Tagen im Jahr und an 24 Stunden am Tag haben Sie damit hoch qualifizierte Fachkräfte vor Ort. So können Sie sicher sein, dass Ihre Baustelle stets gesichert ist, ohne dass die Kosten explodieren. Kleineren Baustellen helfen wir durch Bereitstellung von Verbandskästen gemäß DIN 13157 / 13169, die auch auf kleinen Baustellen nicht fehlen dürfen.

Ausbildung und Schulung

Bei Bedarf und Notwendigkeit unterstützen wir Sie bei der Erste-Hilfe-Ausbildung Ihrer Mitarbeiter, Angestellten und Arbeiter. Auch das macht sich in der Regel schnell bezahlt, können durch schwerwiegende und teure Unfallfolgen oft schon durch eine beherzte Erstversorgung am Unfallort vermieden werden.

Kennen Sie unser Schockraum Training? Kostenlose Infos finden Sie hier!

Betriebssanitäter für Baustellen

Betriebssanitäter der DIG GmbH

Die DIG Gmbh versorgt ihre Kunden mit allerlei Dienst- und Serviceleistungen. Eine dieser Leistungen ist die Endsendung von Betriebssanitätern auf Baustellen oder in Firmen. Zwar können Firmen auch eigene Betriebssanitäter beschäftigen, doch greifen viele Firmen auf das fachkundige Personal von Dienstleistern wie der DIG zurück, um so Aufwand und Beschaffungskosten zu sparen.

Betriebssanitäter für Baustellen sind besonders wichtig, da Bauvorhaben mit der Zeit nicht besser werden und vermeidbare Stopps, sei es wegen festgestellter Sicherheitsmängel seitens der Berufsgenossenschaften, nicht sein müssen. Je länger der Arbeitsbetrieb ruht, desto schlechter ist dies für den Bauherren und im Zuge dessen auch für das Image der ausführenden Firma.

Vorteile unserer Betriebssanitäter für Baustellen

Hier setzt ein zentraler Vorteil der Betriebssanitäter für Baustellen der Firma DIG an: Als gewissenhafte Firma werden nur wirklich fachkundige Sanitäter rausgeschickt, die wissen, was laut Berufsgenossenschaft vorgegeben ist. Betriebssanitäter werden laut BG-Norm 949 ausgebildet und unterscheiden sich in ihrer vertieften Ausbildung von Rettungsassistenten. Die Kunden der DIG sind damit auf der (rechts)sicheren Seite. Beweise hierfür sind etliche Großbaustellen, an denen Betriebssanitäter für Baustellen der DIG schon im Einsatz waren. Welche im Einzelnen, kann auf https://www.dig-sanitaetsdienst.de/betriebssanitaeter/ eingesehen werden.

Natürlich stehen die Betriebssanitäter für Baustellen auch für Kleinnotfälle bereit, etwa wenn ein Mitarbeiter sich verletzt hat. Für diese Fälle bringen die Sanitäter alle notwendigen Rettungsmittel mit. Auf Wunsch des Kunden erfolgt auch die Einrichtung eines Sanitätscontainers. Die Betriebssanitäter betreuen verunfallte Baustellenmitarbeiter solange, bis der öffentliche Rettungsdienst eintrifft, so will es das Gesetz.

Das Personal der DIG ist flexibel und schnell verfügbar, so stehen bundesweit Betriebssanitäter für Baustellen bereit, um die Vorgaben der Berufsgenossenschaft zu erfüllen, damit der Bau nicht wegen vorgabenrechtlicher Engpässe ruhen muss. Die Betriebssanitäter erarbeiten zudem gerne Rettungskonzepte mit und stehen Bauleitern und dem handwerklichen Fachpersonal gerne mit Rat und Tat zur Seite.