Sanitätsdienst Rosenmontag

sanitätsdienst-rosenmontag-image-1
sanitätsdienst-rosenmontag-image-2
sanitätsdienst-rosenmontag-image-3
sanitätsdienst-rosenmontag-image-4
sanitätsdienst-rosenmontag-image-5
sanitätsdienst-rosenmontag-image-6
sanitätsdienst-rosenmontag-image-7
  • Date: Rosenmontag
  • Location: Bochum
  • Client: Stadt Bochum

Sanitätsdienst an Rosenmontag

Sanitätsdienst und Rettungsdienst aus einer Hand

Rosenmontagsumzug in Bochum bedeutet für die Einsatzkräfte der DiG GmbH immer – Großeinsatz beim Sanitätsdienst Rosenmontag. Seit 2014 betreut die DiG GmbH als Sanitäts- und Rettungsdienst den Rosenmontagsumzug in Bochum-Linden. Wenn tausende Gäste ausgelassen Feiern sorgt die DiG GmbH im Hintergrund für die notwendige medizinische Absicherung.

Bereits Monate im Voraus beginnt die Vorplanung für den Rosenmontagsumzug. Wie in jedem Jahr gilt es auf Besonderheiten des Umzuges einzugehen und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. In der Regel sind etwa 40 Einsatzkräfte der DiG GmbH im Einsatz. Die Besonderheit bei DiG gegenüber den meisten Wettbewerbern ist, dass nur ausgebildete Rettungskräfte zum Einsatz kommen. Entgegen vieler Wettbewerber setzen wir nur Einsatzkräfte mit Mindestqualifikation Rettungshelfer ein. In der Regel verfügen jedoch unsere Einsatzkräfte über die Ausbildung zum Rettungsassistent oder sogar schon zum Notfallsanitäter.

Professionelle Einsatzleitung dank qualifiziertem Personal und moderner Leitstellentechnik

Im Hintergrund wird der Einsatz durch die Einsatzleitung gelenkt. Hier werden ausschließlich Gruppenführer, organisatorische Leiter und Zugführer eingesetzt. Durch das breite Personalportfolio kann die DiG GmbH für die Einsatzdisposition erfahrene Leitstellendisponenten einsetzen. Der Einsatzleitung steht zudem ein hochmoderner Einsatzleitwagen mit zwei separaten Räumen (ein Einsatzleitraum sowie ein Besprechungsraum) zur Verfügung. Ausgestattet ist der Container zudem mit moderner Kommunikationstechnik inkl. 7 m Antennenmast.

Zur Kommunikation mit Behörden, Veranstalter und dem Sicherheitsdienst stehen zudem zwei separate Telefonleitungen zur Verfügung. Alle Einsätze werden zudem digital im Einsatzleitsystem EDP 4 verarbeitet. Der Einsatzleitrechner ist analog zu dem der Feuerwehrleitstelle aufgebaut und beinhaltet eine digitale Verwaltung aller Einsatzmittel und Einsätze. Für die richtige Koordination steht ein GIS – Geo-Information-System zur Verfügung. Diese Technik zahlt sich aus. So kann jeder Einsatz genau dokumentiert und gesteuert werden. Im Rahmen des Qualitätsmanagements greifen somit alle Mechanismen ineinander. Zur Dokumentation vor Ort stehen zertifizierte Einsatzprotokolle zur Verfügung.

Die DiG GmbH ist Spezialist für den Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen. Als national tätiges Unternehmen stellen wir Sanitätsdienste jeder Größenordnung und arbeiten auch gerne mit anderen professionellen Organisationen zusammen. Durch unsere Personalstruktur verfügen wir über eine große Anzahl an erfahrenen Leitungs- und Führungskräften.

RELATED PROJECTS