Rettungsassistent

Rettungsassistent

Der Rettungsassistent ist gemäß RettASSG die einzige Ausbildung im Rettungsdienst und Krankentransport, welche bundesweit einheitlich per Bundesgesetz definiert ist. Seit 2015 ist jedoch das Berufsbild des Rettungsassistenten durch das Berufsbild des Notfallsanitäters ersetzt worden. Die Ausbildungen im Rettungsdienst sind in der Wertigkeit bzw. Qualität wie folgt gegliedert:

  1. Rettungsassistent / Notfallsanitäter (als höchste Qualifikation)
  2. Rettungssanitäter
  3. Rettungshelfer

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Rettungsassistent gliedert sich in 1600 Schulstunden in den auch diverse Krankenhauspraktika inkludiert sind, 1600 Stunden Einsatz auf dem Rettungsmittel und einem umfangreichen Abschlussgespräch.

Rechtliche Grundlagen

Geregelt ist die Ausbildung auf Bundesebene im Rettungsassistentengesetz. Das Gesetz ist jedoch derzeit außerkraftgesetzt und durch das Notfallsanitätergesetz ersetzt worden. (s. Rettungsassistentengesetz)

Einsatzbereich

Der Rettungsassistent ist als Einsatzleiter auf dem Rettungswagen eingesetzt. Ebenfalls als taktischer Führer kann der Rettungsassistent auf dem Notarztwagen eingesetzt werden. Als Fahrer fungiert der RettAss auf dem Notarzteinsatzfahrzeug.