Die Brandsicherheitswache geht Brand-Gefahren an

Kommentare deaktiviert für Die Brandsicherheitswache geht Brand-Gefahren an
Feuerlöschübungsanlage

Die Brandsicherheitswache gehört in das Aufgabengebiet gut ausgebildeter Feuerwehrleute. Wenn an Gebäuden oder Veranstaltungen eine erhöhte Brandgefahr besteht, überwacht der Brandsicherheits-Dienst alle Initiativen zum Brandschutz. Vorbeugenden Brandschutz schreiben in bestimmten Fällen die Behörden vor. Feuerwehrleute dürfen weitere Maßnahmen einleiten, wenn sie unzureichende Sicherheits-Vorkehrungen antreffen. Sollte es zu einem Brand kommen, aktiviert die Brandsicherheitswache alle vorhandenen Brandbekämpfungs-Einrichtungen, wie beispielsweise die Sprühwasser-Löschanlage oder Wandhydranten.

Wann ist eine Brandsicherheitswache erforderlich?

Eine Brandwache kommt immer dann zum Einsatz, wenn Brände denkbar sind. Wenn eine größere Anzahl von Personen gefährdet ist, hat schnelles Handeln Priorität. Bei Veranstaltungen mit Großbühnen muss eine Brandsicherheitswache patrouillieren, sowie bei Szenenflächen mit mehr als 200 qm Grundfläche. So bestimmt es der Paragraph 41 der Versammlungsstätten-Verordnung. Wie viele Brandwachen zum Einsatz kommen, bestimmen Sie – nach Absprache mit den zuständigen Behörden, Versicherungen und der Feuerwehr. Als Richtschnur gelten mindestens zwei Einsatzkräfte, schon wegen dem Eigenschutz.

Wo kommt die Brandsicherheitswache zum Einsatz?

Größere Volksfeste wie Karnevalsumzüge, Sonnwendfeiern und Johannisfeuer erfordern Brandsicherheits-Dienste. Weit verbreitet sind Brandwachen bei Veranstaltungen und in Versammlungsstätten, wenn Pyrotechnik und Bühnennebel ins Spiel kommen. Möglicherweise leistet die Sondernutzung von Gebäuden – mit sehr vielen Besuchern – nur mangelhaften Schutz vor Bränden. Auch hier muss die Brandwache für Sicherheit sorgen (Versammlungsstätten-Verordnung).

Ferner zählen Industrie-Betriebe und Bauunternehmen zu den Auftraggebern. Der Einsatz der Brandsicherheitswache basiert oft auf Überprüfungen von Sprinkleranlagen oder auf einem Ausfall der Brandmelde-Anlage.

Welche Aufgaben hat die Brandwache?

Der Brandsicherheitsdienst erkennt mögliche Brandherde, leitet sofort Gegenmaßnahmen ein, und bekämpft Gefahren noch in ihrer Entstehung. Die Brandwache ist umso effektiver, je mehr Kleinlöschgeräte zur Verfügung stehen, beispielsweise Feuerlöscher und Wandhydranten. Zusätzliches Equipment können Sie beim Unternehmen anfordern. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf der Seite http://www.dig-sanitaetsdienst.de/blog/.

Die Hauptaufgaben der Brandsicherheitswache liegen vor allem im Beaufsichtigen brandsicherheits-technischer Vorkehrungen in Gebäuden oder auf (Bau-)Geländen. Eine erfahrene Brandsicherheitswache schließt Brandgefahren im Vorfeld aus. Dabei achten sie auf jedes Detail. Finden die Wachhabenden Gefahrenzonen vor, aktivieren sie alles notwendige für einen optimalen Brandschutz: wenn beispielsweise Rettungswege und Zufahrten blockiert sind, entzündliche Flüssigkeiten frei zugänglich sind oder die Sicherheitsbeleuchtung nicht funktioniert.

 

Kennen Sie schon unser Schockraum-Training?

Tags:

Author: Sascha Lemmler

Comments are closed.