Sanitätsdienst, Brandsicherheitswache, Betriebssanitäter, Sanitätscontainer, Erste-Hilfe Container, Ausbildung zum Brandschutzhelfer, Brandschutzhelfer-Kurs, Brandwache

Brandsicherheitswache

Damit es bei Festen auch ohne Gefahr heiß hergeht

Gebäude- und Geländesicherung, Popkonzerte, Festivals, Weihnachtsmärkte, Firmen- und Jubiläumsfeiern, Zirkusveranstaltungen, Feuerwerk und andere Veranstaltungen im Außen- und Innenbereich sind fester Bestandteil unseres Lebens. Für einen reibungslosen und vor allem sicheren Ablauf sorgen und garantieren Profis, die still und nahezu unsichtbar im Hintergrund arbeiten. Eine wichtige Aufgabe übernehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Brandsicherheitswache. Ihr Aufgabenbereich ist umfangreich und komplex. Genau darum lohnt es sich, auf die Hilfe dieser Profis zu vertrauen.

Warum es sich lohnt, eine professionelle Brandsicherheitswache zu beauftragen

Wenn am eigenen Auto die Bremsen einen Defekt haben, dann fährt man damit in die Werkstatt. Idealerweise fährt man damit zu einer Werkstatt mit gutem Ruf, wo man auf eine zuverlässige und sorgfältig ausgeführte Reparatur der Bremsen vertrauen kann. Wie jeder weiß, sind die Bremsen am Fahrzeug wichtig und retten Leben. Warum also sollte man es bei einem Fest, einer Veranstaltung, einer Ausstellung und immer dann, wenn viele Menschen zusammenkommen, nicht auch so machen. Auch hier geht es um die Sicherheit von Menschen, sogar von sehr vielen Menschen. 

Genauso wie der ausgebildete Mechaniker an den Bremsen schraubt, kann als Brandwache nur arbeiten, wer dazu die nötige Ausbildung hat. Warum man das Leben der Besucher eines Rockkonzerts, einer großen Sportveranstaltung oder des Stadtfestes in die Hände einer professionellen Brandsicherheitswache legen sollte, ist einfach zu beantworten. Die Mitarbeiter der Brandsicherheitswache sind dafür ausgebildet und genau deswegen dürfen sie eine Brandwache übernehmen. Es gibt nämlich gesetzliche Vorschriften, die bei der Bestellung einer Brandsicherheitswache zu beachten sind.

Ausschließlich Fachpersonal

Die gut ausgebildeten Mitarbeiter der Brandschutzwache stehen für einen professionellen Brandschutz, ob nun für ein Objekt oder ein Projekt, klein oder groß. Alleine daran lässt sich bereits erkennen, dass Brandschutz keine Angelegenheit für schlecht ausgebildete Feuerwehrleute ist. Hier sind Fachwissen, Erfahrung, Kooperation und Teamfähigkeit gefragt. Das beginnt bereits bei der Planung. Denn eine jedes Rockkonzert und ein jedes Musikfestival, ein jedes Firmengebäude und eine jede Veranstaltungshalle haben ihre individuellen Eigenschaften. Das ist eine Herausforderung, der sich die Mitarbeiter der Brandsicherheitswache stellen.

Welche Aufgaben die Brandschutzwache übernimmt

Je besser die Mitarbeiter einer Brandsicherheitswache ausgebildet sind, desto mehr Aufgaben können sie übernehmen. Die Brandwache ist ein wesentlicher Teil der Aufgaben, aber bei Weitem nicht die einzige. Denn um ein Feuer zu verhindern, muss die Brandsicherheitswache verschiedene Bedingungen erfüllen. Das beginnt, wie bereits erwähnt, mit einer Planung. Damit die Brandschutzhelfer ihre Arbeit kompetent erledigen können, müssen sich auch eine gute Ausbildung durchlaufen. Die besteht aus Theorie und Praxis. Richtiges Verhalten im Ernstfall ist dabei ebenso wichtig wie der souveräne und kompetente Umgang mit modernen Feuerlöschsystemen. In einem dreistündigen Kurs, wie er bei manchen Unternehmen verlangt wird, ist es unmöglich aus unerfahrenen Kursteilnehmern kompetente Feuerwehrleute zu machen. 

Zuverlässigkeit

Eine zuverlässige und kompetente Brandwache legt hohen Wert auf Qualität. Diese beginnt bei der Ausbildung der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen. Ein fundamentales Basiswissen und tiefgreifende Kenntnisse des Brandschutzes sind für eine gute Brandwache selbstverständlich. Leider wird diese Ansicht nicht immer geteilt. Manch ein Unternehmen begnügt sich mit einem einfachen Theoriekurs und ein paar Informationen zum Brandschutz. Solch eine Brandsicherheitswache lässt sich mehr mit einer Sicherheitsfirma vergleichen als mit professionellen Brandwachen.

Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner müssen im Ernstfall sofort wissen, worauf es ankommt. Noch besser ist es aber, ein Feuer zu vermeiden, bevor es entstehen kann. Daher wird dem vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz viel Bedeutung beigemessen. So lassen sich viele Brände verhindern und Menschenleben retten. Für den Fall, dass ein Feuer auch bei der größten Sorgfalt und trotz aller vorbeugenden Maßnahmen nicht zu verhindert ist, ist das erste Ziel, Menschen vor Feuer und Qualm in Sicherheit zu bringen. Dazu müssen ausreichend Fluchtwege vorhanden sein. 

Warum sollte man eine professionelle Brandwache engagieren?

Es gibt gleich mehrere Gründe, warum man auf die Hilfe einer professionellen Brandsicherheitswache zurückgreifen sollte. Die Gründe dafür lassen sich an einfachen Beispielen übersichtlich und nachvollziehbar darstellen.

Technik übernimmt heute in Gebäuden einen Großteil der Sicherheit. Das gilt auch für die Brandbekämpfung zum Beispiel durch Rauchmelder, Sprinkleranlagen und Feuermelder. Bei Neubauten, auf Baustellen und bei bestehenden Bauten durch Umbauarbeiten sind diese technischen Helfer aber nicht immer einsatzbereit. Auch für eine Revision müssen die Anlagen in der Regel abgeschaltet werden und können so im Ernstfall nicht ihre zugedachte Hilfestellung erbringen. Die Tatsache, dass für diese Zeit keine technische Brandwache verfügbar ist, kann weitreichende Folgen haben. Man denke bei Unternehmen zum Beispiel an die Pflicht, die sich aus Gesetz und Versicherungsverträgen ergeben. Aber auch die Verantwortung gegenüber der Belegschaft, Nachbarn und der Kommune verpflichten zu einer effektiven Brandsicherheitswache. In einem solchen Fall können sich Betroffene an eine professionelle Brandwache wenden. Die beschäftigen erfahrene Feuerwehrleute und Brandschutzbeauftragte, die für solche Fälle eine effektive sowie gesetzeskonforme Lösung finden. Damit sind auch den vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der Versicherung erfüllt. Wer eine Revision der technischen Brandschutzanlagen vornehmen möchte oder muss, kann diese mit dem Einsatz der Brandwache kombinieren. Hierbei kann man Zeit und Geld sparen.

Gefahrenquellen

Große Menschenmassen, wie man sie bei Musikkonzerten, Festivals, Sport- und anderen Veranstaltungen antrifft, sind für Brandsicherheitswachen eine besondere Herausforderung. Die Anzahl der Besucher lässt sich nur auf Grund von Erfahrungen und Einschätzungen annähernd festlegen. Hier sind Veranstalter auf die Mithilfe der Brandwache angewiesen und sollten daher nur Brandsicherheitswachen beauftragen, die mit solchen Veranstaltungen ausreichend Erfahrung mitbringen kann. Hinzu kommt, dass bei derartigen Veranstaltungen auch Pyrotechnik und Maschinen zur Erzeugung von Bühnennebel verwendet werden. Eine weitere Gefahrenquelle ist das Publikum, dass auf Gefahren nicht vorbereitet ist. Während in Unternehmen die Mitarbeiter über Fluchtwege und Notfallmaßnahmen regelmäßig informiert werden und diese im Rahmen von Tests üben, muss das Publikum im Notfall ohne solche Vorbereitungen sicher evakuiert werden. Hier lohnt es sich, auf eine erfahrene Brandsicherheitswache mit gut ausgebildeten Fachkräften zu setzen.

Fazit – nur gute Qualität bietet hohe Sicherheit

Ob Unternehmen, Baustellen, Rockkonzerte oder Sportveranstaltungen, ein Brandschutz ist aus rechtlichen oder vertraglichen Gründen oft vorgeschrieben. Es liebt aber im eigenen Interesse eines jeden Unternehmens und Veranstalters, ein Gebäude oder einen Event entsprechend sichern zu lassen. Das gilt besonders dann, wenn die Brandgefahr sehr hoch ist, wie zum Beispiel beim Einsatz von Pyrotechnik. 

Um nicht nur die formellen Erfordernisse zu erfüllen, sollte auf eine Brandsicherheitswache zurückgreifen, die Wert auf Qualität legt. Dazu gehört, dass die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner gut ausgebildet und für jede Situation vorbereitet sind. Ein guter Brandschutz beginnt damit, dass ein Brand nicht entsteht. Bei der Wahl einer Brandwache sollte man sich von der Qualität des Unternehmens überzeugen lassen.

Die DiG GmbH unterstützt unter anderem die Gelsenkirchener Feuerwehr https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/falck-verliert-rettungsdienstauftrag-in-gelsenkirchen-id213942415.html