Bombenentschärfung - Rettungsdienst

Verstärkung des Rettungsdienstes

Einsatz im Rahmen der Evakuierung einer Bombenentschärfung

Am heutigen Dienstag stellte die DiG Rettung & Brandschutz für die Feuerwehr Gelsenkirchen drei zusätzliche Rettungsmittel. Der Einsatz wurde notwendig, da im Stadtteil Horst eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft werden musste.

Dabei waren die zusätzlichen zwei Krankenwagen und ein Rettungswagen der DiG für mobilitätseingeschränkte Bürger im Einsatz.

Gemeinsam mit Feuerwehr Gelsenkirchen und dem DRK Gelsenkirchen wurden die Personen in eine Betreuungsstelle gebracht und nach erfolgreicher Entschärfung des Blindgängers nach Hause gebracht.

Wir freuen uns Teil des Teams gewesen zu sein und bedanken uns bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.